Hotel & Spa - Rügen

Im Nord-Westen Rügens, vis-á-vis Hiddensee, direkt am Wasser, dem „Buger Bodden“, entwickelte KRAUSE BOHNE Architects + Planners International nach der Wende in den frühen 90er Jahren das führende Resort Rügens, gemanagt von Seidler Hotels (mit Auszeichnung im „Gault Millaut“) und anschließend von Radisson SAS bzw. Radisson Blu.

Heute wird das 155 Zimmer Hotel von Lindner Hotels betrieben. Nach Übernahme des Hotels durch die HR Group/Berlin erhielt KRAUSE BOHNE Architects + Planners International den Auftrag, die Anlage zu restaurieren, umzustrukturieren und durch erhebliche Erweiterungsbauten zu optimieren.

Das Refugium befindet sich direkt am Meer mit weitläufigem Naturstrand und eigener Badebucht. In Form einer historischen Gutshofanlage an einem Dorfplatz mit einem kleinen Weiher gruppieren sich – wie zufällig – die zum Haupthaus („Große Tenne“) gehörenden Logisgebäude.

Wie in einem norddeutschen Gutshof ist auch hier die „Tenne“ zentraler Mittelpunkt des Geschehens. Hier fügen sich die Lobby, die Launch, die gastronomischen Bereiche zusammen und bilden einen großen Kommunikationsbereich (mit längster Theke Rügens). Die „Tenne“ ist innen dreigeschossig hoch und 50 m lang und so geschickt gestaltet, dass der Besucher trotz der Weitläufigkeit und gewaltiger Höhe Atmosphäre und Geborgenheit empfindet.

Für die zukünftige Ausrichtung des Resorts als vorbildliches Wellness- und Spa-Hotel Rügens ist die Überdachung des ganzjährig beheizten Außenpools und die Erweiterung mit einem Sauna-Dorf geplant; 30 luxuriösen Wellness-Apartments und ein kleines Sportler-Dorf mit Indoor- und Outdoor-Angeboten werden das Resort komplettieren.

Lage:
Rügen, Ostsee/ Mecklenburg Vorpommern
Auftraggeber:
HR Group, Berlin
Leistung:
Städtebau Gesamtanlage
Architektur
Fertigstellungen:
1994 Neubau
Voraussichtlich 2015 Umbau und Erweiterungen
Invest-Vol:
55 Mio. DM in 1994
Programm:
160 Hotelzimmer und Suiten
Badehaus mit indoor und outdoor Pool
Große Tenne mit Gastronomie und Tagung